Grüß Gott und herzlich willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Heilbronn

Wir begrüßen Sie freundlich auf unserer Internetseite und freuen uns, dass Sie uns besuchen, um sich über uns zu informieren. 

Auf Ihre Fragen und Anregungen sind wir gespannt.

Otto Friedrich, Dekan des Kirchenbezirks, und Stefan Gasch, Vorsitzender der Bezirkssynode

Schon wieder "Pray for...." - nun Barcelona? Die Opfer des Terrors des Islamischen Staates haben unser Gebet und unser Gedenken verdient. Denen, die uns und unsere Freiheit täglich schützen, gehört unser Dank: den Polizisten, Soldaten und Sicherheitskräften, denn der Staat hat nach evangelischen Verständnis die Aufgabe, notfalls auch mit Mitteln der Gewalt seine Bürger zu schützen.

Als evangelische Kirche wissen wir aus eigener Schuldgeschichte nur zu gut, wohin religiöser Fanatismus führt. (Luthers Antisemitismus ist dafür das beste Beispiel - am kommenden Israelsonntag ist darüber zu predigen.) Wir Christen sind "zur Freiheit" berufen und verachten deshalb zusammen mit allen Menschen guten Willens jede Form religiösen Lebens, die das Leben in Freiheit verneint.

Matthias Treiber

Pray for Barcelona!

Gottesdienst - gepostet und getwittert

Wer Martin Luther feiert, darf seine Fehler nicht verschweigen. Er hat Großartiges geleistet und einen ganzen Kontinent verändert, er viele Menschen zu einem neuen, lebendigen Glauben motiviert - und er ist fürchterlichen Irrtümern erlegen. Seine Hetze gegen die Bauern im Bauernkrieg war schrecklich, seine Äußerungen über die Finanzwirtschaft dumm und geprägt von einer unerträglichen Judenfeindschaft.

Ihn deswegen moralisch zu verurteilen, halte ich dennoch für unangebracht. Für seine Dummheiten kann er nichts, vieles lag damals jenseits seines Horizonts. Und seine anderen, klugen Sätze, sein Mut und und sein Streben, das Leben für alle christlich und besser zu gestalten, werden dadurch nicht weniger wert.

Luther hatte zwei Seiten wie alle Menschen. Deswegen - auch dies eine kluge Erkenntnis Luthers - verzichten wir Evangelischen auf Heiligenverehrung. Moralisch und theologisch ist jeder Mensch Sünder und Begnadeter zugleich. Und jeder hat seine eigenen, engen Grenzen, ganz wie Luther uns in den letzten Worten hinterließ, die er am Tag vor seinem Tod geschrieben hat: "Wir sind Bettler. Das ist wahr."

Hinweise auf den Predigttext und vorherige Predigtgedanken finden Sie im Predigtblog. 

Veranstaltungen

Gottesdienste

Meldungen aus dem Kirchenbezirk Heilbronn

Elsbeere für den Umweltschutz

Untereisesheimer feiern 10 Jahre Grüner Gockel

mehr

Asien und Afrika in Untereisesheim

Countdown zum Internationalen Workcamp

mehr

Baustellengottesdienst auf dem BUGA-Gelände

Kirche beteiligt sich mit "Garten Gottes"

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Zwischen Kindern und Kühen

    Ob oben auf der Schwäbischen Alb oder in den Gemeinden rund um Stuttgart: Claudia Merkle ist überall im Einsatz. Seit sieben Jahren arbeitet sie als Dorfhelferin und Familienpflegerin. Ein Bürojob käme für sie nicht mehr in Frage. „Jeden Tag dieselben Menschen und immer vor dem Bildschirm sitzen, das erscheint mir eine grauenvolle Vorstellung“, sagt sie.

    mehr

  • Prälat i. R. Hege ist tot

    Der frühere Heilbronner Prälat Dr. Albrecht Hege ist tot. Er starb am gestrigen Mittwoch, 16. August, im Alter von 100 Jahren zuhause in Heilbronn.

    mehr

  • Wie reagiert Kirche auf Digitalisierung?

    Mit den Herausforderungen der Digitalisierung beschäftigt sich in unserer Landeskirche eine Arbeitsgruppe. In unserem Blog schreiben deren Mitglieder über ihre Sicht auf Kirche und Digitalisierung. Heute: Oberkirchenrat Dr. Martin Kastrup.

    mehr