Kirchliche Bestattungen in Heilbronn

Auf den Heilbronner Friedhöfen gibt es verschiedene Bestattungsmöglichkeiten: Erdbestattungen und Feuerbestattungen werden gleich häufig gewählt. Für die Entscheidung gibt es heute keine religiösen Argumente mehr. Das ist eine Frage des Gefühls und manchmal der Möglichkeiten, das Grab zu pflegen. 

 

Bei anonymen Bestattungen fallen keine Kosten für die Grabpflege an. Allerdings sind anonyme Bestattungen für die Trauernden oft schwer verkraftbar, denn Trauer braucht einen Ort, zu dem Trauernde gehen können. Deswegen gibt es auch Gemeinschaftsgräber für Urnen, an dem die Namen der dort Bestatteten sichtbar bleiben.

 

Aus finanziellen Gründen soll und muss niemand auf eine kirchliche Begleitung im Trauerfall verzichten. Wenden Sie sich vertrauensvoll an den zuständigen Pfarrer oder die zuständige Pfarrerin. 

 

Für Kinder gibt es Kindergräber, und für die Kinder, die vor ihrer Geburt starben, gibt es die Schmetterlingsgräber. Für diese Kinder feiern wir regelmäßig Gottesdienste am Grabmal für die tot geborenen Kinder auf dem Heilbronner Hauptfriedhof.

 

Die Gottesdienste zu den Bestattungen übernehmen die Pfarrer/innen, in deren Bezirken die Verstorbenen wohnten. Bitte klären Sie mit dem Pfarrer/der Pfarrerin, ob der gewählte Bestattungstermin möglich ist, bevor dieser in Einladungen weitergegeben oder in der Zeitung veröffentlicht wird. 

 

Zur Vorbereitung der Trauerfeier findet ein Gespräch mit dem zuständigen Pfarrer/der zuständigen Pfarrerin statt. Darin können Sie alles besprechen, was Sie klären möchten, auch Wünsche zur Gestaltung des Trauergottesdienstes: Musik, Lieder, Bibelspruch, Mitwirkende. Die Gottesdienste zu einer Bestattung finden meist auf dem Friedhof statt. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten – z.B. in der Gemeindekirche der Verstorbenen. Bitte sprechen Sie darüber mit Ihrem Pfarrer/Ihrer Pfarrerin.

 

Wenn Sie an Ihre eigene Bestattung denken: Es ist eine große Hilfe für die Personen, die  sich um die Bestattung kümmern werden, wenn Sie Ihre Wünsche zur Bestattungsart und zum Trauergottesdienst aufschreiben.