Hinweise zur Taufe

Taufe (Foto: iStock.com / Silvia Jansen)

Taufen finden bei uns in der Regel sonntags im Gottesdienst der Gemeinde statt. Dies macht deutlich, dass man durch die Taufe in die weltweite Gemeinschaft der Kirche aufgenommen wird. Haus-Taufen sind in Württemberg nicht zulässig. Zuständig für die Taufe ist zunächst das Pfarramt am Wohnort.

 

Nach alter Tradition treten getauften Kindern Paten zur Seite. Diese müssen Mitglied einer Kirche sein. Falls Sie keine Paten finden, kann die Kirchengemeinde Taufzeugen ernennen.

 

Immer häufiger werden Jugendliche im Rahmen der Konfirmandenzeit getauft, die sich als Taufunterricht versteht. Auch die Taufe als Erwachsener ist keine Seltenheit mehr.

 

Zur Taufe erhält der Täufling einen Taufspruch, ein biblischen Segenswort oder Lebensmotte. Eine Auswahl von Taufsprüchen finden Sie hier.