Betreutes Wohnen zieht für zwei Jahre in die Happelstraße 43

Das Projekt "Betreutes Wohnen" der Aufbaugilde Heilbronn zieht mit seinem Aufnahme- und Eingliederungsheim sowie der Textilsortierung unseres Secondhand-Kaufhauses vorübergehend auf das Areal Happelstraße 43 um.

Die Wohnungssituation in unserer Region verschlechtert seit einiger Zeit deutlich und für viele Menschen ist es mittlerweile kaum noch möglich bezahlbaren Wohnraum zu finden. Ganz besonders schwierig und meist sogar unmöglich ist die Suche nach Wohnraum für obdachlose Menschen. Die Aufbaugilde Heilbronn betreibt bereits seit fast 40 Jahren in der Wacksstraße 5 und Franz-Renner-Straße 2 im Projekt "Betreutes Wohnen" ein Aufnahme- und Eingliederungsheim, um wohnungslosen Menschen Wohnmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Für betroffene Menschen ist dies ein wichtiger Schritt zurück in ein "normales" bürgerliches Leben, und wie die steigenden Zahlen von Wohnungslosen auch hier in der Region Heilbronn zeigen, wichtiger denn je. Denn wer heute seine Wohnung verliert, hat größte Schwierigkeiten eine neue zu finden, insbesondere Menschen mit geringem Einkommen.

Nach fast 40 Jahren sind nun die Häuser in der Wacksstraße 5 und Franz-Renner-Straße 2 leider nicht mehr auf dem Stand der Zeit, und aufgrund verschärfter bautechnischer Vorgaben, beispielsweise beim Brandschutz, muss die Aufbaugilde Heilbronn diese Gebäude abreißen und neu bauen. Dies dauert etwa zwei Jahre und für diese Zeit werden das Projekt "Betreute Wiedereingliederung" sowie die "Textilsortierung" des Secondhand-Kaufhauses, mit Arbeitsplätzen für etwa 20 Personen, vorübergehend das Gelände der Happelstraße 43 beziehen. Anschließend geht's wieder zurück in die neu gebauten Gebäude am bisherigen Standort in der Wacksstraße 5 und Franz-Renner-Straße 2. Das Areal der Happelstraße 43 soll dann von einer Investorengruppe neu bebaut werden.

Das überregional anerkanntes Projekt "Betreutes Wohnen" der Aufbaugilde Heilbronn hat sich bereits seit vielen Jahren in der Wacksstraße 5 und Franz-Renner-Straße 2 bestens bewährt. Auch am Ausweichstandort in der Happelstraße 43 stehen an sieben Tagen pro Woche durchgängig (24 Stunden) Ansprechpartner für für die Betreuung, mögliche Fragen und Anregungen bereit.

Die Aufbaugilde Heilbronn, das Projekt "Betreutes Wohnen" und die Textilsortierung des Secondhand-Kaufhauses sind sehr froh, dass sie für den begrenzten Zeitraum von rund zwei Jahren in der Happelstraße 43 Wohnmöglichkeiten und Arbeitsplätze finden.

Alle Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen freuen sich bereits heute auf eine gute Nachbarschaft mit den Anwohnern und Unternehmen in der Heilbronner Südstadt.

Aufbaugilde Heilbronn