Erstes Treffen zur Vorbereitung „Kirche auf der BUGA“

Aufruf „Ehrensache!“ folgten schon über 200 Personen

Rund 150 Ehrenamtliche informierten sich über die "Kirche auf der Buga" (Foto: Kirche auf der Buga 2019)

„Ich war von Anfang an fasziniert vom Projekt der Kirche auf der Bundesgartenschau. Deshalb und da ich gerne neue Menschen kennen lernen mag, interessiere ich mich für eine ehrenamtliche Mitarbeit“, nennt Heidi Weeber aus Heilbronn die Gründe ihres Kommens. Er habe eine christliche Ader, sagt Alfred Unzeitig aus Flein, er möchte etwas für die Gesellschaft, die Kirche und andere Menschen tun. Er finde es gut dass die Kirche sich auf der BUGA präsentiere und möchte deshalb unterstützen. Beide gehörten zu rund einhundertfünfzig Interessierten, die sich jetzt im Katholischen Gemeindezentrum St. Paulus in Neckarsulm getroffen haben, um Informationen zu Motto, Gelände und Garten, die Vorstellung der konkreten Aufgaben, oder um Informationen zum genauen Verfahren zu erhalten und natürlich auch, um Fragen zu stellen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren dem Aufruf „Ehrensache!“ gefolgt, mit dem die Kirche Personen sucht, die ehrenamtlich am gemeinsamen ökumenischen Projekt „Kirche auf der BUGA 2019“ mitwirken. Ein zweites Treffen für weitere Interessierte findet am 7. Juli statt.

Sehr aussagekräftig konnten die Projektleitung mit Esther Sauer und Peter Seitz sowie die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Ehrenamtliche und Dauerpräsenz“ die Themenkreise erläutern. Im Mittelpunkt standen dabei die Profile für die ehrenamtliche Tätigkeit während der BUGA. Diese reichen von „Dauerpräsenz“ (Aufgaben u.a. Begrüßung, Erläuterungen zum Garten, Antworten auf Fragen geben), „Dauerpräsenz Plus“ (Aufgabe u.a. Betreuung bei den Abendveranstaltungen), „Begrüßungs- und Mesnerdienst beim Gottesdienst“, sowie „Gartenpflege“ und „Gartenpflege Plus“.

Im Dezember hatten die Evangelische Landeskirche Württemberg, die katholische Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) ihre Mitglieder aufgerufen, das gemeinsame ökumenische Projekt „Leben schmecken“ auf der BUGA 2019 in Heilbronn durch ehrenamtliche Mitarbeit zu unterstützen. Inzwischen sind weit über zweihundert Meldungen eingegangen. „Und es flattern uns immer wieder weitere Zusagen ins Haus. Wir sind sehr zufrieden mit dieser tollen Resonanz“, zeigen sich Esther Sauer, die evangelische Projektleiterin, sowie Peter Seitz, katholischer Projektleiter von „Kirche auf der BUGA 2019“, sehr zuversichtlich.

Überwiegend der evangelischen, der katholischen sowie der neuapostolischen Kirche gehörten die Teilnehmer des ersten Informationstreffens an. Mehrheitlich Frauen waren anwesend – was zu einem schmunzelnden „wie immer bei kirchlichen Aktivitäten“ führte. Die Teilnehmer aus dem Stadtkreis und dem Landkreis hielten sich nahezu die Waage. Erfreulich und überraschend war, dass sich eine große Zahl von jüngeren Berufstätigen für ein doch zeitintensives Engagement während der BUGA-Zeit interessierte.

Wenn sich am 17. April kommenden Jahres die Tore der BUGA für die Besucher öffnen, wird in den folgen 173 Tagen auch die Kirche mit einem vielfältigen Programm auf einem rund eintausend Quadratmeter großen Areal im sogenannten „Inzwischenland“ präsent sein. Nachdem sich schon seit einem längeren Zeitraum verschiedene Arbeitsgruppen mit Inhalten und Aktionen beschäftigen, werden auf der anderen Seite Menschen gesucht, die der Kirche im Garten Gottes ein Gesicht geben.  Sehr erfolgreich, wie die große Zahl der Teilnehmer am ersten Informationstag zeigte – aber weitere Unterstützer sind willkommen.

Rund dreihundert Personen werden benötigt, um das für alle Altersgruppen geplante Programm unter dem Motto „Leben schmecken“ mit Gottesdiensten, Andachten, Musik- und Kulturveranstaltungen und weiteren Beiträgen zu den Themen Schöpfung und Ernährung durchführen zu können, rechnen Esther Sauer und Peter Seitz.

Wer noch mitmachen möchte, findet nähere Informationen im Internet unter www.kirche-buga2019.de oder den Flyern in den Kirchen. Anmeldungen entgegen nimmt Esther Sauer, Evang. Projektleitung, Mail esther.sauerdontospamme@gowaway.elkw.de.

Kirche auf der Buga 2019