Günter Zott gestorben

Die Ev. Gesamtkirchengemeinde Heilbronn trauert um ihren früheren Leiter des Baubüros Günter Zott. Ab 1962 hatte der die Bauleitung beim Wiederaufbau des hochgotischen Chores der Kilianskirche mit dem Kreuzrippengewölbe, der 1965 fertiggestellt wurde, und des großen Westturms, der 1972 fertig gestellt wurde. 

Des weiteren leitete er den Neubau zahlreicher Kirchen in Heilbronn, so der Christuskirche, der Kreuzkirche und der Wartbergkirche. Eine besondere Leistung, für die Zott 1985 einen ersten Preis der Stadt Heilbronn bekam, war die Renovierung der im Jugendstil erbauten Matthäuskirche und des daneben liegenden Kindergartens Ackermannstift in Heibronn-Sontheim.

Außerdem leitete er den Bau zahlreicher bis heute ortsprägender Gebäude in Heilbronn wie des Friedensgemeindezentrums, des Johannesgemeindehauses, des Dietrich-Bonhoffer-Zentrum in Sontheim-Ost und des Gaffenberg-Neubaus. Über Jahre betreute er auch den Neubau der Evang. Tagungsstätte Löwenstein.