Kirche auf der BUGA mit Vorarbeiten zufrieden

Sehr zufrieden konnte jetzt bei der 11. Sitzung des Projektteams „Kirche auf der BUGA 2019“ auf die Vorarbeiten der sechs Arbeitsgruppen in diesem Jahr zurückgeblickt werden. Eine Mammutaufgabe, schließlich wird die Kirche auf der BUGA an den 173 Öffnungstagen nicht nur mit einem Garten, sondern auch täglichen Programmpunkten rund um das Thema „Leben schmecken“ präsent sein. Überregional bedeutend sind dabei ein Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag 2019, der vom SWR übertragen und von der ARD live gesendet wird, oder das Evangelische Landesmissionsfest am 29. und 30. Juni, an dem auch Landesbischof Dr. Frank Otfried July teilnehmen wird. Das Landesmissionsfest wird von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in Zusammenarbeit mit WAW (Württembergische Arbeitsgemeinschaft für Weltmission) und einem Kirchenbezirk durchgeführt. Weitere Großveranstaltungen sind geplant zum Diözesanen Kinderchortag und zur Feier des 160jährigen Bestehens des Diözesanen Kolpingverbandes, an beiden wird Bischof Dr. Gebhard Fürst teilnehmen, sowie zu Fronleichnam.

Mit ihrem Programm bereichert „Kirche auf der BUGA“ das große Angebot der Bundesgartenschau  mit engagierten Impulsen und  Akzenten im Sinne des Mottos „Leben schmecken“. So findet jeden Sonntag in der Regel ein ökumenischer Gottesdienst um 11 Uhr an der Fährlebühne statt. An jedem Werktag gibt es auf dem Gelände der Kirche im sogenannten Inzwischenland um zwölf Uhr einen Spirituellen Impuls in Form einer kurzen Andacht. Samstags wird dieser besonders für Familien und Kinder gestaltet. An den Sonntagabenden gibt es um 18 Uhr einen vielgestaltigen Abendsegen bis hin zu gottesdienstlichen Formen, zum Teil auch im Dialog mit anderen Konfessionen und Religionen. Beendet wird der Tag mit Bläsermusik zum Abend.

Desweiteren wird eine Vielzahl von Musik- und Kulturveranstaltungen durchgeführt, auch spezielle Angebote für Kindergartengruppen sowie Schulklassen und zahlreiche Mitmach-Aktionen. Stattfinden werden auch Aktionen über mehrere Tage, wie mit dem „Theomobil“, einer Projektarbeit auf der Schnittstelle von Kultur und Religion, oder durch das Evangelische Landesjugendpfarramt zur Schaffung eines verstärkten ökologischen Bewusstseins. Gespannt sein dürfen die Gäste auf eine Schwarzlicht-Installation in einer schwarzen Jurte sowie auf Themenwochen zum Pilgern oder zum Thema Migration.

Eigens für die BUGA wurde von der Arbeitsgruppe Musik und Kultur ein geistliches Liederbuch  zusammengestellt, das inzwischen druckreif ist und mit einer Auflage von 3.000 Stück gefertigt wird.

Für die Arbeitsgruppe Ehrenamtliche und Dauerpräsenz steht nach immensen Vorarbeiten in diesem Jahr eine entscheidende Aufgabe zu Beginn des kommenden Jahres an: Die Schulung der Ehrenamtlichen zu Themen wie der Bedeutung des Kirchengartens auf der BUGA, oder den Ehrenamtlichen ganz einfach Sicherheit im Gespräch zu geben. Die AG Ehrenamtliche unterstreicht, dass diese Schulung zwingend ist, um bei den vielfältigen Aufgaben während der BUGA mitwirken zu können. Dafür haben sich bisher über 200 Personen nach Informationsveranstaltungen eingetragen. Etwa 2.500 Dienste gibt es für diesen Kreis während der Gartenschau zu bewältigen. Und genau diese große Anzahl an Ehrenamtlichen ist es, die die Arbeitsgruppe Organisation und Technik mit detaillierten Unterlagen ausstatten muss, damit beim Auftritt von „Kirche auf der BUGA2019“ alles rund läuft.

Wenn sich am 17. April 2019 die Tore für die Besucher der BUGA öffnen, wird in den folgenden 173 Tagen auch die Kirche mit einem ambitionierten und interessanten Programm auf einem rund eintausend Quadratmeter großen Areal zu den Themen Schöpfung und Ernährung präsent sein. Ein Programm, das gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Heilbronn getragen wird, in der katholische, evangelische und evangelisch-methodistische Gemeinden, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) und die syrisch-orthodoxe Gemeinde Mor Ephräm sowie die Gemeinden der Neuapostolischen Kirche zusammen arbeiten.

Nähere Informationen zum Projekt „Kirche auf der BUGA“ finden Interessierte im Internet unter www.kirche-buga2019.de.