Landesmissionsfest auf der BUGA

Heilbronn und die Gartenschau als Gastgeber

„Beim Landesmissionsfest in diesem Jahr wird es sprühen vor Leben“. Dies verspricht Dr. h.c. Frank Otfried July, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Württemberg bei seiner Einladung zu dieser gemeinsamen Veranstaltung. Besonders freuen wird dies Heilbronn, denn das Landesmissionsfest 2019 findet am Wochenende 29. und 30. Juni am Samstag in der Innenstadt um die Kilianskirche sowie am Sonntag auf dem Gelände der Bundesgartenschau statt. Den Fest-Gottesdienst am Sonntag ab 11 Uhr auf der Sparkassenbühne werden Landesbischof Dr. July, Prälat Harald Stumpf sowie Dekan Christoph Baisch gemeinsam feiern.  Wichtig für Gäste und Besucher: Für das Programm des Landesmissionsfestes am Sonntag auf dem BUGA-Gelände gibt es zwischen 9:00 Uhr und 10:30 Uhr ermäßigte Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro im Haus der Katholischen Kirche, Heinrich Fries Haus, in der Bahnhofstraße 13 in Heilbronn, knapp fünf Minuten entfernt vom BUGA-Eingang bei der experimenta.

Sprühendes Leben wird sich schon am Samstagvormittag rund um die Kilianskirche entfalten. So spielt eine Theater- und Tanzgruppe aus Indien Szenen aus dem Alltagsleben ihrer Heimat. Nach der offiziellen Eröffnung  diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Politik und Wirtschaft auf der Bühne vor der Kilianskirche unter dem Thema „Leben schmecken weltweit – nachhaltig Ernährung sicherstellen“, was dazu beiträgt, dass möglichst gerechte Lebensbedingungen gerade auch für die Bevölkerung auf der südlichen Halbkugel erreicht werden. Missionarinnen und Missionare aus Übersee nehmen die Besucher mit Kurzberichten mit in das pulsierende Leben der christlichen Kirchen. Am Samstagnachmittag wird eine lange Tafel eingedeckt, an der Einheimische, wie Gäste zum gemeinsamen Essen und Gedankenaustausch, wie zur weltweiten Flüchtlingsarbeit, zur Ernährungssituation oder zur Klimaveränderung, mit internationalen Gästen und Organisationen eingeladen sind. Aufgebaut ist ein Missionsmarkt mit Informationsständen, Mitmachangeboten und gemeinsamen Singen. Begleitet werden die verschiedenen Aktionen von kubanischer, indischer, indonesischer und Musik aus Siebenbürgen, aber auch von Chören aus Heilbronn und dem Umland.

Das Gelände der Bundesgartenschau ist Ort der Aktivitäten des Landesmissionsfestes am Sonntag, wie dem Fest-Gottesdienst auf der Sparkassenbühne und Konzerten sowie weiteren Aktivitäten aus Kirchen und Gemeinden. Eine zentrale Stätte ist dabei der Kirchengarten des Projektes „Kirche auf der BUGA 2019“, der das Thema „Leben schmecken“ vielfältig, interessant und nachhaltig widerspiegelt. Aber es besteht auch die Möglichkeit, bei Rundgängen die Themenwelten der BUGA sich zu erschließen, wie den besonderen interkulturellen Garten (IKUGA), den alt eingesessene Heilbronner und neu Angekommene aus vielen Nationen gemeinsam verwirklicht haben.

„Das Landesmissionsfest 2019 will zeigen, dass Menschen unterschiedlicher Kultur, Herkunft und Hautfarbe, gestärkt durch ihren Glauben und ihr Vertrauen auf Christus sich dafür einsetzen, dass genug Nahrung für alle da ist“, unterstreicht Landesbischof July. Enden wird dieses Fest am Sonntag mit einem internationalen Abendgebet im Kirchengarten.

Das Evangelische Landesmissionsfest am 29. und 30. Juni wird von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in Zusammenarbeit mit WAW (Württembergische Arbeitsgemeinschaft für Weltmission) und dem Kirchenbezirk Heilbronn durchgeführt.

Nähere Informationen zum detaillierten Programm des Landesmissionsfestes stehen im Internet unter www.landesmissionsfest.de/programm-2019.html, zum Projekt sowie den Programminhalten von „Kirche auf der  BUGA“ finden Interessierte Hinweise unter www.kirche-buga2019.de.